Managementliteratur

Genauso vielfältig wie die Bereiche des Managements ist auch das Spektrum der Fachliteratur dieses Literaturforums. Zwei Bücher beleuchten die Unternehmenstypen Familien- bzw. Medienunternehmen, während sich das dritte Buch der Verbesserung der Entscheidungsfindung widmet.  

Führung und Steuerung von Familienunternehmen

Felden, Birgit / Hack, Andreas / Hoon, Christina: Management von Familienunternehmen: Besonderheiten – Handlungsfelder – Instrumente. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Wiesbaden: Springer Gabler 2019 – 416 Seiten, gedrucktes Buch (Softcover) 32,99 EUR / E-Book 24,99 EUR.

Titel- und Themenaspekte

  • Zum Buch: Das Lehrbuch gibt einen breiten Überblick über die Besonderheiten der Führung und Steuerung von Familienunternehmen.
  • Zum Autorenteam:
    • Prof. Dr. Birgit Felden ist Leiterin des Bachelor-Studiengangs Gründung und Nachfolge sowie Direktorin des Instituts für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen an der HWR Berlin.
    • Prof. Dr. Andreas Hack ist Direktor des Instituts für Personal und Organisation der Universität Bern und Gastprofessor am Wittener Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke.
    • Prof. Dr. Christina Hoon ist Inhaberin des Stiftungslehrstuhls Führung von Familienunternehmen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bielefeld und Vorstand des Instituts für Familienunternehmen (iFUn).
  • Zum Inhalt: 1 Einführung in Familienunternehmen, 2 Werte und Ziel von Familienunternehmen, 3 Ressourcen von Familienunternehmen, 4 Transaktionskosten, 5 Leistungsdifferenzen zwischen Familien- und Nicht-Familienunternehmen, 6 Funktionen und Positionen in Familienunternehmen, 7 Nachfolge in Familienunternehmen, 8 Nachfolgeprozess in Familienunternehmen, 9 Strategische Handlungsfelder von Familienunternehmen, 10 Business Governance, 11 Family Governance, 12 Instrumente der Family Business Governance.

Buchmerkmale und Eindrücke

  • Familienunternehmen gelten – u.a. gemäß der Stiftung für Familienunternehmen – als prägender Unternehmenstypus in Deutschland. Mehr als 90 % der deutschen Unternehmen sind den Angaben zufolge Familienunternehmen und stellen fast 60 % aller Arbeitsplätze. Die Eigenarten der Familienunternehmen werden in der betriebswirtschaftlichen Literatur nur im geringen Maße und kaum bedeutungsgemäß behandelt. Dieser Titel trägt dazu bei, diese Lücke in der Fachliteratur zu füllen.
  • Der Band gliedert sich in vier Teile, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit Aspekten der Familienunternehmen befassen:
    1. Die Familie und das Unternehmen,
    2. Leistungsfähigkeit von Familienunternehmen,
    3. Handlungsfelder in Familienunternehmen,
    4. Family Business Governance.
  • Ein durchgehendes Fallbeispiel (Familienunternehmen Moritz GmbH) dient der Erklärung und Veranschaulichung von Erscheinungen und Vorgängen in Familienunternehmen. Weitere Praxisbeispiele vertiefen den Praxisbezug. Lernziele fördern die thematische Orientierung, Lernfragen fördern den Lernerfolg. Abbildungen, mehrfach farbig, setzen ausgewählte Sachverhalte und grundlegende Zusammenhänge ins Bild. Der Text ist tief gegliedert, auf ein Stichwortverzeichnis wird verzichtet.
  • Das Buch bietet einen systematischen Leitfaden für vielfältige Fragen von und in Familienunternehmen. Es erschließt die vielfachen Facetten und Besonderheiten von Familienunternehmen. Es verknüpft unterschiedliche Sichtweisen, z. B. betriebswirtschaftliche und psychologische Aspekte. Theorie und Praxis werden zusammengeführt zu einem fundierten Informationsangebot für Familienunternehmer/-innen, Mitarbeitende Prüfer und Berater sowie Dozenten und Studierende etc.

Verlagspräsentation mit Leseprobe

Führung und Steuerung von Medienunternehmen

Gläser, Martin: Medienmanagement: Grundlagen der Führung und Steuerung von Medienunternehmen. 4., vollständig überarbeitete Auflage. München: Vahlen 2021 – 874 Seiten, gedrucktes Buch (Hardcover) 49,80 EUR / E-Book 39,99 EUR

Titel- und Themenaspekte

  • Zum Buch: Das Werk ist Teil der Reihe „Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“.
  • Zum Autor: Prof. Dr. Martin Gläser ist Professor für Medienwirtschaft und Medienmanagement an der Hochschule der Medien Stuttgart.
  • Zum Inhalt: 1 Grundbegriffe, 2 Medienunternehmen als Gegenstand, 3 Umfeld von Medienunternehmen, 4 Teilsysteme von Medienunternehmen, 5 Betriebswirtschaftliches Abbild von Medienunternehmen, 6 Normatives Management, 7 Strategisches Management, 8 Operatives Management, 9 Ganzheitliche Steuerung.

Buchmerkmale und Eindrücke

  • Dieser Band unterscheidet sich von den meisten „Medienbüchern“ durch die Ausrichtung auf die wirtschaftlichen Aspekte von Medienunternehmen. Als Medienunternehmen werden in dieser Veröffentlichung Unternehmen bezeichnet, die Medien-Content produzieren, und / oder vertreiben, damit geht diese Sichtweise weit über klassische Verlage hinaus. Zudem beschäftig sich dieser Band mit einer Branche, die sich im erheblichen Ausmaß in einem Veränderungsprozess bewegt (Medienwandel).
  • Das Handbuch vermittelt in übersichtlicher, gut strukturierter Weise das komplexe Fach- und Wissensgebiet Medienmanagement als eine spezielle, auf die Medien bezogene Betriebswirtschaftslehre.
  • Neben den begrifflichen und methodischen Grundlagen liegt ein Schwerpunkt auf den zentralen Charakteristika von Medienunternehmen, ein anderer Akzent gilt der Planung und Steuerung von Medienunternehmen. Wesentliche Stichworte sind u.a. Aufmerksamkeitsökonomie, Big Data, Bilanzpolitik, Content, Controlling, EBIT, Geschäftsfelder, Immaterialität, Kostenwürfel, Markenwert, Medienmarkt, Nutzwertanalyse, Rating oder Standortfaktoren.
  • Zahlreiche didaktische Elemente fördern Zugang und Verständnis, u.a. durch ein Vielzahl vonA bbildungen, Beispielen, Infokästen und Hervorhebungen.. Die Ausführungen erfolgen vielfach prüfend und hinterfragend, z.B. der kritische Blick auf die Ethik der Journalisten.
  • Medienmanagement wird in diesem Buch aus einer ganzheitlich und relativ umfassenden Sicht vermittelt. Die Darlegungen erfolgen aus einer betriebswirtschaftlichen Perspektive mit vielfältiger Verknüpfung zur Medien- und Kommunikationswissenschaft. Theorie und Praxis verbinden sich und sprechen eine breite Zielgruppe an. Ein Buch mit hohem Nutzwert.

Verlagspräsentation mit Blick ins Buch

Findung von Entscheidungen

Jeschke G., Barnim: Entscheidungsorientiertes Management: Einführung in eine konzeptionell fundierte, pragmatische Entscheidungsfindung. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: De Gruyter 2020 – 308 Seiten, 29,95 EUR

Titel- und Themenaspekte

  • Zum Buch: Ein Lehrbuch über das Herbeiführen von Entscheidungen.
  • Zum Autor: Prof. Dr. Barnim G. Jeschke ist  Professor für Allgemeine BWL und Nachhaltigkeits-Management an der FOM Hochschule.
  • Zum Inhalt: 1 Einführung, 2 Entscheidungsprozess, 3 Situatives Entscheiden, 4 Beeinflussung der Kundenentscheidung, 5 Entscheidungsunterstützende Instrumente.

 Buchmerkmale und Eindrücke

  • Der Autor fokussiert sich auf komplexe unternehmerische Entscheidungen des Managements. Dazu vermittelt der Band Erfahrungs- und Theoriewissen, das bessere Entscheidungen ermöglichen und den Entscheidungsprozess professionalisieren kann.
  • Gegenstand der Veröffentlichung sind u.a. die Phasen des Entscheidungsprozesses, Entscheidungssituationen, die psychologische Irrationalität, Operationalisierung der Entscheidungskomplexität, Methoden der Kundenanalyse oder die SWOT-Analyse. Inhaltlich hat der Titel eine Schnittstelle zum Marketing.
  • Umfangreiches Online-Material ist Bestandteil des Buches. Zum einen ist ein begleitendes Web Based Tutorial abrufbar. Zum anderen können verschiedene Videos zum Buch aufgerufen werden. Der testweise Zugriff zum Online-Material verlief erfolgreich.
  • Eine Vielzahl von Tabellen und Abbildungen, oft mehrfarbig, veranschaulicht und unterstützt die Ausführungen. Der Text wird verstärkt durch Textboxen mit Kernaussagen , Beispielen, Übungen und Fragestellungen. Die mehrfarbige Textgestaltung ist recht lesefreundlich.
  • Das Buch schließt mit einem Ausblick des Verfassers, einem Anhang „Psychologische Entscheidungsanomalien“ sowie einem Glossar.
  • Der Verfasser vermittelt den Stoff systematisch, verständlich und anschaulich unter Einsatz vielfältiger didaktischer Mittel. Das Buch kann insbesondere Managern helfen, Entscheidungen bewusster und zielorientierter zu treffen.

Verlagspräsentation mit Blick ins Buch

Schlagworte zum Thema:  Literaturforum, Management, Familienunternehmen