Steuer Check-up 2021 / 7.1.3 Behandlung von Gold-Zertifikaten

Bei sog. "Gold Bullion Securities" handelt es sich um an der Börse gehandelte unbefristete Inhaberschuldverschreibungen (ohne Verzinsung und ohne Endfälligkeit), die einen Anspruch gegen die Emittentin auf Lieferung physischen Goldes verbriefen. Der BFH beurteilte einen Fall, in dem der Inhaber nach den Emissionsbedingungen bei Kündigung statt der Auslieferung des Goldes alternativ auch das Gold von der Emittentin veräußern und sich den erzielten Veräußerungserlös auszahlen lassen konnte. In Fortführung seiner Rechtsprechung entschied der BFH, dass sich die Forderung in dem Fall primär auf eine Sachleistung in Form des hinterlegten Goldes und nicht auf eine Geldleistung richte. Die Veräußerungserlöse seien damit keine Kapitaleinkünfte nach § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 EStG, sondern private Veräußerungsgeschäfte nach § 22 Nr. 2 i. V. m. § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG. In der Cash-Alternative liege quasi eine Zusatzleistung zur Sachleistungspflicht "Lieferung des Goldes". Dabei berücksichtigte der BFH im Urteilsfall auch, dass die Emittentin nach den Bedingungen nicht frei über das eingesammelte Kapital verfügen konnte, sondern dieses zur Besicherung der Ansprüche in physisches Gold anlegen musste (BFH, Urteil v. 16.6.2020, VIII R 7/17, BFH/NV 2020 S. 1345).

 
Hinweis

Damit widerspricht der BFH der Finanzverwaltung. Da die Bank daher regelmäßig Kapitalertragsteuer auf den Gewinn abführt, muss der Anleger diese Kapitalertragsteuer über die Steuererklärung unter Berufung auf die BFH-Rechtsprechung zurückholen. Abzuwarten bleibt auch die Entscheidung des BFH in einem Fall, in dem der Anleger bei Veräußerung seiner Fondsbeteiligung statt Geld die Lieferung einer bestimmten Goldmenge verlangen kann (anhängig unter dem Az. VIII R 15/18).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge