Wertpapiere nach HGB, EStG ... / 1.2 Wirtschaftliche Bedeutung
 

Rz. 2

Die wirtschaftliche Bedeutung der Wertpapiere besteht in ihrem jeweiligen Zweck. Sie können als Zahlungsmittel dienen, z. B. Schecks. Als Kreditmittel dienen z. B. Wechsel. Zur Erleichterung des Güterumlaufs dienen Ladescheine, Lagerscheine und das Konnossement. Diese verbriefen einen Anspruch auf bestimmte Güter und erleichtern die Verfügung hierüber. Die Übergabe des Papiers ersetzt die Übergabe der Güter. Es sind sog. Traditionspapiere. Es dienen der Kapitalbeschaffung und der Kapitalanlage vor allem Aktien und Inhaberschuldverschreibungen. Optionsscheine gewähren das Recht, insbesondere Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Stock Options werden insbesondere an Führungskräfte ausgegeben, um sie an das Unternehmen zu binden und ihnen einen Anreiz zu geben, sich besonders für die Steigerung des Unternehmenswertes im Sinne des shareholder value einzusetzen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge