News 31.03.2021 Studie zur Wertsteigerung von Immobilien

Gebäude sind wesentliche CO2-Emittenten und Nachhaltigkeit das Thema der Stunde beim Neubau. Kein Wunder, dass immer mehr Büros zertifiziert werden. Solche Nachhaltigkeitszertifikate steigern den Wert der Immobilien, wie JLL in den Metropolen beobachtet, – und sie haben einen Einfluss auf die Miete.mehr

no-content
News 29.03.2021 Studien

Quasi unbeeindruckt von der Corona-Krise sind die Preise für private Wohnimmobilien in den vergangenen zwölf Monaten stark gestiegen – zugelegt haben vor allem die Häuserpreise in den Metropolen, wie Analysen zeigen. Nach Anzeichen für eine Immobilienblase sieht das nicht aus.mehr

no-content
News 24.03.2021 REAX-Trendbarometer

Am Zweitmarkt für geschlossene Immobilienfonds ist von Krise nicht viel zu spüren. Der Handel dürfte in den kommenden Monaten Fahrt aufnehmen: Verkäufer wollen insbesondere optimieren und umschichten, Käufer versprechen sich attraktive Renditen und Preise, wie das neue REAX-Trendbarometer zeigt.mehr

no-content
News 23.03.2021 Wohnungsmarkt

Die Staatsbank KfW warnt Investoren davor, auf immer weiter steigende Preise für Wohnimmobilien in den boomenden Großstädten zu spekulieren. Die Risiken für – teils auch starke – Preisrückgänge nähmen zu und damit die Indizien für regionale Blasen, heißt es in dem Bericht.mehr

no-content
News 19.03.2021 ZIA-IW-Immobilienstimmungsindex

Es wird gebaut und gebaut, vor allem der Run auf Wohnimmobilien ist ungebrochen, die Preise steigen, Mietausfälle gibt es kaum – doch die Immobilienbranche ist skeptisch, was die Zukunft angeht. Der ZIA-IW-Immobilienstimmungsindex (ISI) fällt zum zweiten Mal in der Corona-Krise.mehr

no-content
News 11.03.2021 Studien

Eine größere Wohnung ist in Deutschland mittlerweile vielerorts ein Luxus. In den teuren Städten gibt es für die gleiche Miete immer weniger Platz zum Wohnen, wie Studien zeigen: Bis zu 51 Prozent Fläche oder zwei Zimmer weniger als vor zehn Jahren. Und die Preisentwicklung nimmt weiter Fahrt auf.mehr

no-content
News 09.03.2021 Deutsche Bank Research

Die Angebotsknappheit treibt die Preise bei Wohnimmobilien seit Jahren. Damit könnte bald Schluss sein. Analysten der Deutschen Bank sagen ein Ende des bundesweiten Wohnzyklus voraus – wenn auch erst in knapp drei Jahren. Müssen Investoren für 2024 mit einem Preisverfall rechnen?mehr

no-content
News 08.03.2021 Forschungsprojekt zum Mitmachen

Wie spürbar wird die Pandemie in der Immobilienbranche wann sein? Wie relevant sind Trends wie New Work, Homeoffice oder City-Logistik für die künftige Stadtentwicklung? Nehmen Sie teil an einem neuen Forschungsprojekt zu Strategien für resiliente Städte und Immobilien nach der Corona-Pandemie.mehr

no-content
News 02.03.2021 Trend zur Landliebe

Immer mehr Deutsche zieht es zum Wohnen ins nahe Umland der Großstädte. Ein Haus im 40-Minuten-Radius der Metropolen ist laut einer Studie teils doppelt so stark nachgefragt wie in der Stadt selbst. Flächendeckend ist der Trend zur Landliebe aber nicht – und macht sich auch nicht überall bezahlt.mehr

no-content
News 24.02.2021 BBSR-Analyse

Es werden so viele Mietwohnungen gebaut wie seit Jahren nicht. Nur kann der Neubau mit der steigenden Nachfrage in vielen wachsenden Städten nicht Schritt halten, heißt es in der jüngsten BBSR-Wohnmarktanalyse. Ein Grund: Bauland ist nicht verfügbar oder zu teuer – gerade dort, wo es gebraucht wird.mehr

no-content
News 23.02.2021 Wohnungsmarkt

Berlins Einwohnerzahl stagniert. Trotzdem ist der zuständige Senat der Ansicht: Es muss weiter gebaut werden – an allen Ecken der Stadt. Auch Opposition und Wohnungswirtschaft geht es mit dem Neubau nicht schnell genug voran. Doch die wenigsten Mietwohnungen sind günstig.mehr

no-content
News 18.02.2021 Studie

Wohnen, arbeiten, sich erholen, in Gemeinschaft leben – wer neue Wohnviertel plant, muss wissen, was die Leute wollen und brauchen. Dazu gehört auch eine bedürfnisgerechte Nahversorgung. Worauf müssen Quartiersentwickler künftig achten? Eine Studie hat die Mega-Trends identifiziert.mehr

no-content
News 17.02.2021 Bezahlbares Wohnen

Die Wohnkosten steigen schneller als die Einkommen in vielen Staaten Europas und weltweit. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie die Politik den Wohnraum erschwinglicher machen könnte, heißt es in einer OECD-Studie. Mietenregulierung kann sinnvoll sein – muss aber nicht.mehr

News 11.02.2021 F+B-Wohn-Index

Die Kaufpreise klettern ungebremst weiter, während die Wohnungsmieten tendenziell sinken. Bei Neuverträgen gibt es in vielen deutschen Städten ganz erhebliche Rückgänge, wie aktuelle Zahlen von F+B zeigen. Doch es gibt auch Orte, wo die Mieten noch einmal kräftig angezogen haben.mehr

no-content
News 09.02.2021 Gewerbeimmobilienmarkt

Während die Laune der Gewerbeimmobilieninvestoren sich weltweit weiter aufhellt, kann die Stimmung unter den Nutzern da noch lange nicht mithalten. Wie eine Umfrage von RICS zeigt, leiden unter den Corona-Maßnahmen insbesondere Einzelhandelsmieter, aber auch im Bürosektor hält die Unsicherheit an.mehr

no-content
News 08.02.2021 Kommunale Hebesätze

Die Corona-Krise verschärft die Finanzlage der Kommunen: Um an Geld zu kommen, dreht jetzt so manche Stadt und Gemeinde auch an der Grundsteuer-Schraube – die Hebesätze steigen zum Teil beachtlich, wie Umfragen zeigen. Das macht das Wohnen teurer.mehr

no-content
News 05.02.2021 Corona-Sondereffekt oder langfristiger Trend?

Das Homeoffice wird derzeit intensiv genutzt. Viele Büros stehen leer. Manche Wissenschaftler sehen das Potenzial von Tausenden von Wohnungen in diesen Räumen. Die meisten Firmen wollen aber trotz Corona-Krise gar keine Büros loswerden, zeigt eine Umfrage.mehr

no-content
News 28.01.2021 Empirica-Index

Der deutsche Immobilienmarkt ist mit Geld überschwemmt, die Preise steigen – schneller als die Mieten. Der aktuelle Empirica-Blasenindex indiziert eine wachsende Zahl überbewerteter Märkte. Je größer die Inzidenz, desto eher kann es regional zu Preiseinbrüchen kommt. Droht die Blase zu platzen?mehr

no-content
News 26.01.2021 Immobilienbanken in der Corona-Krise

Die jüngste Gewinnwarnung der Aareal Bank hat Aktionäre des gewerblichen Immobilienfinan­zierers verschreckt – und die Branche aufhorchen lassen. Die meisten Immobilienbanken ha­ben in der Corona-Krise ihre Risikovorsorge aufgestockt. Dennoch schalten sie 2021 nicht in den Krisenmodus.mehr

no-content
News 20.01.2021 Bürovermietung

Es herrscht gähnende Leere in vielen deutschen Büros – auch die Betreiber sogenannter Flexible Offices sind durch die Corona-Krise unter großen Druck geraten. Doch die Branche ist optimistisch: Workthere und Savills prognostizieren gar eine Rekordnachfrage nach den Arbeitsplätzen auf Zeit.mehr

no-content
News 19.01.2021 Lifestyle zieht Talente an

Berlin wird von Savills als "Tech-Lifestyle-City" unter den Top 12 weltweit gehandelt. Jetzt spielt auch noch der Brexit der deutschen Hauptstadt in die Hände: Sie könnte sich neben London zum europäischen Tech- und Businesszentrum entwickeln – und zum Hotspot auch für Immobilieninvestoren.mehr

no-content
News 12.01.2021 Risikoklasse Core im Blick

Die Corona-Krise verändert den Büroimmobilienmarkt: Mit Neuvermietungen läuft es derzeit nur schleppend, nicht nur weil immer mehr Firmen ihre Mitarbeiter ins Homeoffice schicken. Investoren bangen trotzdem nicht um gute Geschäfte: Das Core-Segment hat eine enorme Nachfrage.    mehr

no-content
Bekommen Sie, was Sie verdienen?
digital
Magazinbeitrag 11.01.2021 Gehälter in der Immobilienwirtschaft

So zahlt die Immobilienbranche: exklusive Gehaltsdaten für Makler, Verwalter & Co. Wer nicht fragt, kriegt selten mehr. Deshalb auch ein paar Tipps für die Gehaltsverhandlung.mehr

no-content
News 08.01.2021 Wohnungsmarkt

Wer im Corona-Jahr 2020 eine Wohnung suchte, musste vielerorts tiefer in die Tasche greifen als im Jahr zuvor. In und um die Metropolen herum haben die Neuvertragsmieten um bis zu zwölf Prozent angezogen, wie eine Studie von Immowelt zeigt. Berlin macht da trotz Mietendeckel keine Ausnahme.mehr

no-content
News 22.12.2020 Reserven erschöpft

In den wachsenden Städten und ihrem Umland gibt es kaum noch freie Wohnungen, die kurzfristig zur Verfügung stehen könnten, melden Empirica und CBRE. Weil der Leerstand stagniert, dränge der Bau neuer Wohnungen hier jetzt besonders.     mehr

no-content
News 09.12.2020 Corona-Update

Covid-19 hinterlässt rund um den Globus tiefe Spuren: Die gewerblichen Immobilienmärkte leiden weltweit unter nicht zustande gekommenen Deals. Wie eine Studie zeigt, kommt Deutschland noch recht glimpflich davon – der Büroinvestmentmarkt dürfte sich 2021 erholen. Wie steht es um den Rest der Welt?mehr

no-content
News 07.12.2020 Studie

Deutschlands Immobilienmärkte zeigen sich robust, wie eine Studie zeigt – doch Lockdowns und Social-Distancing-Maßnahmen haben komplexe Prozesse ausgelöst oder verstärkt. Trends wie Homeoffice oder die Digitalisierung des Einkaufens gewinnen an Dynamik. Das schlägt auch auf Immobilien durch.mehr

no-content
News 26.11.2020 RICS-Positionspapier

Die Stadt der Zukunft ist geprägt durch eine hohe bauliche Dichte, flexible Nutzungen und eine smarte Blockbebauung, meint der Berufsverband RICS. Dem steht hierzulande das öffentliche Baurecht im Weg. Nun hat der Verband Reformvorschläge zum "Urban Block 4.0" vorgelegt.mehr

no-content
News 26.11.2020 Mergers & Acquisitions

Die Fusion und der Kauf von Immobilienunternehmen oder Anteilen an ihnen boomen. Im ersten Dreivierteljahr 2020 machte der Anteil der "Platform Deals" fast ein Viertel des Gesamtmarkts aus, beobachtet JLL. Der langjährige Trend hat sich mit der Krise noch verstärkt.mehr

no-content
News 17.11.2020 Immobilienmärkte mit Wachstumspotenzial

Trotz Pandemie wirtschaftlich resilient: Der deutsche Immobilienmarkt sticht im europäischen Vergleich hervor – und Berlin zeigt sich besonders dynamisch. Im diesjährigen Städteranking "E-Regi" von LaSalle Investment Management schafft es die Hauptstadt erstmals unter die Top 10.mehr

no-content
News 13.11.2020 Wohnungsmarkt

Nachdem im August die Zahlen rückläufig waren, haben die Bauämter im September wieder mehr Wohnungen genehmigt. Rund 29.700 neue Einheiten könnten entstehen. Genehmigt ist aber nicht gebaut. Im gegenwärtigen Tempo würde es zwei Jahre dauern, bis der Überhang abgearbeitet ist.mehr

no-content
News 12.11.2020 Demografischer Wandel

Der demografische Wandel treibt den Bedarf an barriere­armem Wohnraum. Bis zum Jahr 2035 werden nach Angaben der Bundesregierung zwei Millionen Wohnungen für Senioren fehlen. Diese Lücke wird sich ohne Investitionsanreize nicht schließen lassen, stellen Wissenschaftler fest.mehr

no-content
News 03.11.2020 Umfrage zur Wohnsituation

Die Mehrheit der Mieter hält ihre Miete für angemessen oder findet sie sogar niedrig, wie eine neue Studie zeigt. Um zu sparen, würden viele auch in eine preiswertere Wohnlage oder in eine kleinere Wohnung ziehen – eine schlechtere Ausstattung kommt für kaum einen Mieter in Frage.mehr

no-content
News 29.10.2020 Statistiker

Rund jeder siebte Deutsche ist überlastet mit den Wohnkosten – egal, ob er Miete zahlt oder eine eigene Immobilie finanziert, wie das Statistische Bundesamt feststellt. In Europa ist die Quote nur in drei Ländern schlechter. Dennoch ist das Wohnen hierzulande bezahlbarer geworden. mehr

no-content
News 28.10.2020 Korrektur bei Mietshäusern und Büros

Noch nie sind in Berlin so wenige Immobilien für so wenig Geld verkauft worden wie in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Betroffen sind vor allem Büros, aber auch Wohn- und Geschäftshäuser, berichtet der Gutachterausschuss für Grundstückswerte. Eigenheime werden gegen den Trend gut gehandelt.mehr

no-content
News 27.10.2020 Studie

In Nordrhein-Westfalen (NRW) geht die Schere bei den Mieten seit Jahren auseinander. Relativ günstig ist das Wohnen im Ruhrgebiet. Keine Stadt im "Revier" schafft es unter das teuerste Viertel im Land, wie eine Studie zeigt. Bei der Mietbelastung ist die Lage ähnlich – mit zwei Ausnahmen.mehr

no-content
News 20.10.2020 Interview zu Mixed-Use-Forschung

In den USA und Asien sind sie schon verbreitet: Quartiere und Hochhäuser, die Wohnen, Büro, Handel, Hotel und Gastronomie vereinen. Hierzulande plant man noch weitgehend sortenrein, vor allem der Kosten wegen. Dabei können sich Nutzungsmischungen rentieren, wie eine aktuelle Forschungsarbeit zeigt.mehr

no-content
News 16.10.2020 Investmentmarkt

Deutschland ist ein Mieterland und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern begehrt. Profi-Investoren haben in diesem Segment 2019 weit mehr Geld ausgegeben als im Vorjahr, wie eine Studie zeigt. Auch der Handel mit Wohn- und Geschäftshäusern verzeichnet ein großes Umsatzplus – Aachen trendet.mehr

no-content
News 15.10.2020 IVD-Wohn-Preisspiegel

Mehr Wohnungsneubau, mehr Wohneigentum im Umland – das sind laut IVD-Wohn-Preisspiegel die Gründe für nur noch sehr moderat steigende Mietpreise. Das betrifft insbesondere die Metropolen. In kleineren Städten kommt es zu Nachholeffekten. Dort sind die Mieten stärker gestiegen.mehr

no-content
News 14.10.2020 Investoren-Umfrage

Das Investoreninteresse an Logistik und Wohnimmobilien ist während der Pandemie sprunghaft gestiegen, während die konjunkturabhängigen Büros in der Gunst massiv verloren haben – von Hotels gar nicht zu reden. Positive Krisen-Effekte erwarten die Anleger laut einer Umfrage bei Gesundheitsimmobilien.mehr

no-content
News 12.10.2020 Expo Real 2020

Am 31. Oktober soll der Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) eröffnen – noch viel kostspieliger als sowieso erwartet nach 14 Jahren Bauzeit. Immobilienentwickler und Investoren haben die Zeit genutzt und im Flughafen-Korridor eigene Projekte vorangetrieben, die sich nun bezahlt machen sollen.mehr

no-content
News 09.10.2020 Umfrage

Das Arbeiten im Homeoffice hat sich mittlerweile etabliert. Bei einer Umfrage kam jedoch heraus, dass nur etwa jeder zehnte Büromieter plant, sich deshalb räumlich zu verkleinern. Büros werden in der modernen Arbeitswelt nicht obsolet – und es kommen Trends, die auch Chancen für Investoren bieten.mehr

no-content
News 29.09.2020 Unmut in der Immobilienbranche

Die Grunderwerbsteuer ist ein ewiges Streitthema: Lukrative Einnahmequelle der Bundesländer – Kostentreiber beim Immobilienkauf. Die Sätze steigen seit Jahren. Nun will Hamburg mehr Geld. Die Wohnungswirtschaft würde die Steuer am liebsten abschaffen. Wie stichhaltig sind die Argumente dagegen?mehr

1
News 29.09.2020 Deutsche Einheit auch am Wohnungsmarkt?

Die Mieten in Ostdeutschland erreichen 30 Jahre nach der Wiedervereinigung fast Westniveau, wie eine neue Studie zeigt. Trotz höherer Wohnkostenbelastung sind Mieter im Osten aber heute zufriedener mit ihrer Wohnsituation als die im Westen. Beim Eigentum ist die Kluft größer.mehr

no-content
Nachhaltigkeitszertifikate: Verwirrende Vielfalt
digital
Magazinbeitrag 24.09.2020 ESG-Kriterien

Soll es NaWoh sein oder Greenproperty, LEED oder GRESB, DGNB oder vielleicht doch atmosphere? Zahlreiche Zertifikate nehmen für sich in Anspruch, die Nachhaltigkeit von Immobilien, Portfolios und Unternehmen zu dokumentieren. Der Versuch eines Überblicks.mehr

no-content
News 16.09.2020 Kostentreiber

Bauland in Deutschland hat noch nie so viel gekostet wie voriges Jahr. Laut Statistischem Bundesamt klafft die Preisspanne aber enorm – besonders viel zahlten Investoren in den Millionenstädten Berlin und Hamburg, wo Wohnungen knapp sind, auch weil baureife Grundstücke fehlen.mehr

no-content
News 11.09.2020 Unter Pandemie-Bedingungen

Pandemie-Plan, Krisenstrategie, Hygienekonzept – die Liste der Aufgaben für Unternehmen ist lang. Die Rückkehr in den "normalen" Arbeitsalltag fordert auch Facility Manager und Betreiber von Immobilien heraus. Lösungsansätze aus der Praxis zeigen, wie der "Restart" gelingen kann.mehr

no-content
News 10.09.2020 Flächenversiegelung zum Trotz

Boutiquen und Modehäuser in den Innenstädten melden historische Umsatzeinbußen, während der Online-Handel kräftig profitiert. Besonders sonntags wird gerne bestellt. In der Folge müssen immer mehr Logistikflächen her. Auf Akzeptanz in der Bevölkerung – den Mitauslösern des Bedarfs – stößt das nicht.mehr

no-content
News 09.09.2020 EY-ZIA-Studie

Am Geld liegt es nicht: Immer mehr Immobilienfirmen geben immer mehr Geld für die digitale Transformation aus. Woran es aber hapert: an den personellen Ressourcen. Der Personalmangel bleibt die größte Hürde für die Branche, heißt es in der neuen Digitalisierungsstudie von ZIA und EY Real Estate.mehr

no-content
News 08.09.2020 Marktüberblick

Im ersten Halbjahr 2020 haben Investoren laut Wealthcap weniger Büroimmobilien gekauft als vor der Corona-Krise, die meisten davon in deutschen Top-Lagen. Dort ist die Nachfrage robust und die Vorvermietungsquote hoch, was sich wiederum in den Spitzenmieten niederschlägt: die steigen.mehr

no-content