HR News Service Ausgabe 12/2019 | HR Newsservice

Nicht selten kommt es vor, dass sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer nach einer Kündigung auf eine vorzeitige Freistellung bis zum Ende der regulären Vertragszeit einigen. Welche Rechte und Pflichten gelten während der Freistellungsphase?

Weitere Themen:

Keine Entschädigung bei Scheinbewerbungen: Wer sich auf eine Stelle bewirbt, um bei einer Absage eine Entschädigung einzufordern, kann sich nicht auf den Schutz des All gemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) berufen. Das zeigt ein neues Urteil des Arbeitsgerichts Bonn.

Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab Januar 2020: Zum Jahreswechsel steigt der gesetzliche Mindestlohn auf 9,35 EUR pro Stunde. Für wen gilt eigentlich der Mindestlohn und für wen nicht? Und welche Vergütungsbestandteile dürfen auf den Mindestlohn angerechnet werden?


Aktuelle Ausgabe 05/2021
HR News 05 2021
kostenpflichtig HR Newsservice   28.05.2021

Befristete Arbeitsverträge haben für Arbeitgeber den Vorteil, dass sie mehr Flexibilität bei der Personalplanung ermöglichen. ...

zur aktuellen Ausgabe 05/2021
no-content