Prütting/Wegen/Weinreich, B... / d) Organisation.
 

Rn 217

Organisationspflichten treffen insb Krankenhausträger, aber auch Arztpraxen. Erforderlich sind die Schaffung einer aufgabenorientierten, zweckmäßigen Organisation, zB im Hinblick auf Arbeitsverteilung (zur Delegation ärztlicher Leistungen an nichtärztliches Medizinpersonal s hier nur Spickhoff/Seibt MedR 08, 463 ff mwN; Frahm VersR 09, 1576 ff), Arbeitszeiten, Aufklärung (sehr weitgehend BGHZ 169, 364 Rz 9 ff, s.o. Rn 211), Vorhalten erforderlicher Geräte und Apparaturen (München OLGR 07, 203), Dokumentation der Behandlung oder Verlaufsbeobachtung (primäre Organisationspflichten, s insb BGHZ 95, 63, 71 ff; NJW 03, 2309) sowie eine Kontrolle der primären Organisationsmaßnahmen (sekundäre Organisationspflichten, Unterfall des Qualitätsmanagements, auch dazu BGHZ 169, 364 Rz 10f).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge