ELStAM

ELStAM ist eine Abkürzung und steht für „elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale“. Die ELStAM werden teilweise auch als elektronische Lohnsteuerkarte bezeichnet.

Das ELStAM-Verfahren ersetzt seit 2013 die Lohnsteuerkarte aus Papier. Im Rahmen des ELStAM-Verfahrens kann der Arbeitgeber die für die Lohnsteuerberechnung erforderlichen persönlichen Besteuerungsmerkmale seiner Arbeitnehmer aus der bundesweiten ELStAM-Datenbank abrufen, die vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) verwaltet wird. Zum Abruf der ELStAM muss sich der Arbeitgeber bei der Finanzverwaltung über das ElsterOnline-Portal registrieren.

Zu den per ELStAM bereitgestellten Lohnsteuerabzugsmerkmalen zählen insbesondere die Steuerklasse, die Zahl der Kinderfreibeträge, die Merkmale für den Abzug der Kirchensteuer, ein eventuell beim Faktorverfahren gebildeter Faktor sowie gegebenenfalls Freibeträge oder Hinzurechnungsbeträge.


News 18.02.2021 Arbeitnehmer mit Behinderung

Arbeitgeber muss ELStAM anfordern

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, den Arbeitnehmer bei Aufnahme des Dienstverhältnisses bei der Finanzverwaltung anzumelden und gleichzeitig die ELStAM anzufordern. Zur Anforderung der ELStAM muss er die Identifikationsnummer des Arbeitnehmers, dessen Geburtsdatum und den Tag des Beginns des Dienstverhältnisses mitteilen, außerdem, ob es sich um ein erstes oder weiteres Dienstverhältnis handelt. Gegebenenfalls muss er angeben, ob und in welcher Höhe ein Freibetrag abgerufen werden soll. Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die entsprechenden Informationen zu geben.

Nach dem Abruf muss der Arbeitgeber die ELStAM in das Lohnkonto des Arbeitnehmers übernehmen und entsprechend deren Gültigkeit für die Dauer des Dienstverhältnisses für den Lohnsteuerabzug anwenden. Änderungen stellt die Finanzverwaltung dem Arbeitgeber monatlich zum Abruf bereit.

Der Arbeitgeber soll dem Arbeitnehmer die Anwendung des ELStAM-Verfahrens zeitnah mitteilen. Bei Beendigung des Dienstverhältnisses muss der Arbeitgeber das Beschäftigungsende (Datum) der Finanzverwaltung unverzüglich elektronisch übermitteln.

News 02.11.2020 Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung

Mit einem Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung können sich Arbeitnehmer einen Freibetrag in den ELStAM eintragen lassen. Der Freibetrag wirkt sich unterjährig beim Lohnsteuerabzug steuermindernd aus. Ein Freibetrag kann auch für die Dauer von zwei Kalenderjahren berücksichtigt werden. Diese Verfahrenserleichterung ist für Arbeitnehmer ratsam, die in zwei Folgejahren in etwa gleichbleibende Aufwendungen haben werden. mehr

no-content
News 02.12.2019 BMF Kommentierung

Für Arbeitnehmer ohne Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt im Inland, die inländische Einkünfte nach § 49 EStG erzielen, war der Lohnsteuerabzug bislang auf Grundlage von Papierbescheinigungen der Finanzämter vorzunehmen. Ab dem 1.1.2020 müssen Arbeitgeber auch diese beschränkt steuerpflichtigen Arbeitnehmer in das ELStAM-Verfahren einbeziehen. Es gibt jedoch Ausnahmen.mehr

no-content
News 25.11.2019 Jahressteuergesetz 2019

Mit dem Jahressteuergesetz 2019 schafft der Gesetzgeber die Möglichkeit, beschränkt einkommenssteuerpflichtige Arbeitnehmer aus dem Ausland ab 2020 in das Verfahren der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) einzubeziehen. Näheres regelt nun ein ab Jahresbeginn anzuwendender Verwaltungserlass.mehr

no-content
News 16.11.2018 BMF

Das BMF hat ein umfangreiches Schreiben zum ELStAM-Verfahren veröffentlicht. mehr

no-content
Serie 21.06.2017 Koalitionsvertrag 2013: Was wurde umgesetzt?

"Solide Finanzen mit ausgeglichenen Haushalten" war ein großes Ziel von CDU, CSU und SPD im Koalitionsvertrag der ausgehenden Legislaturperiode. Diesem Ziel wurde wohl aus steuerlicher Sicht viel untergeordnet, denn die große Steuerreform blieb aus.mehr

no-content
News 09.06.2016 Lohnsteuerabzug

Im Grundsatz gelten auch bei der Beschäftigung von Flüchtlingen die allgemeinen Regeln des Lohnsteuerabzugs. Dennoch treten insbesondere hinsichtlich der ELStAM einige Fragen auf.mehr

no-content
News 17.12.2015 DStV

Die Einführung des ELStAM-Verfahrens lief weitestgehend reibungslos und ist seit 2014 in der Praxis angekommen. Die Einrichtung der elektronischen Lohnsteuerkarte wird durch eine bundesweit kostenfreie Hotline unterstützt.mehr

no-content
News 02.12.2015 Technische Störung

In letzter Zeit ist es vermehrt dazu gekommen, dass dem Arbeitgeber für Mitarbeiter fehlerhafte elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale zur Verfügung gestellt werden. Bei falsch übermittelten ELStAM-Daten erlaubt die Verwaltung daher neuerdings eine Korrektur als „technische Störung“.mehr

no-content
News 29.10.2015 Lohnsteuerabzug

Noch bis zum  30. November 2016 können Arbeitnehmer Lohnsteuerermäßigung bei ihrem zuständigen Finanzamt beantragen. Erstmals kann der Freibetrag  für zwei Jahre berücksichtigt werden. Daneben sind weitere Neuerungen und Hinweise zu beachten.mehr

no-content
News 21.10.2015 BZSt

Ab dem 1.11.2015 übermitteln die Meldebehörden Informationen an das BZSt, die für die Bildung der ELStAM bei Lebenspartnern benötigt werden (z. B. IdNr des Lebenspartners).mehr

no-content
News 20.10.2015 BMF

Das BMF-Schreiben verlängert die aus Vereinfachungsgründen zulässige besondere Lohnsteuererhebung bei verschiedenartigen Bezügen/Lohnarten für das Kalenderjahr 2016.mehr

no-content
News 08.10.2015 Modernisierung des Besteuerungsverfahrens

Nach dem vom BMF vorgelegten Referentenentwurf für ein Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens soll bei verschiedenen Lohnarten auch in Zukunft eine getrennte Abrechnung zumindest unterjährig erhalten bleiben. Andererseits soll die digitale Lohn-Schnittstelle verpflichtend werden.mehr

no-content
News 01.10.2015 OFD

Die OFD Karlsruhe weist auf einen erneuten Fehler in der ELStAM-Datenbank hin. Durch den Fehler wurde bei einzelnen Arbeitnehmern die Steuerklasse 3 automatisch auf Steuerklasse 4 geändert und dies den Arbeitgebern Anfang September elektronisch gemeldet. Das Problem ist bundesweit aufgetreten.mehr

no-content
News 16.12.2014 OFD

"Haben Sie Ihren Freibetrag für das Jahr 2015 schon beantragt? Durch diesen können Sie Ihr monatliches Nettoeinkommen erhöhen. Deshalb prüfen Sie jetzt, ob bei Ihnen die Voraussetzungen für einen Freibetrag vorliegen", so Andrea Heck, die Präsidentin der Oberfinanzdirektion Karlsruhe, kurz vor dem Jahreswechsel.mehr

no-content
News 11.12.2014 Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren 2015

Personaler sollten ihre Arbeitnehmer darauf hinweisen, dass Lohnsteuerfreibeträge für 2015 grundsätzlich neu beantragt werden müssen. Für den Entgeltabrechner selbst ist wichtig, dass immer die in der Elstam-Datenbank hinterlegten Daten maßgeblich sind - mit oder ohne Freibetrag.mehr

no-content
News 06.11.2014 Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale

Arbeitgeber können Arbeitnehmer zeitgleich nur einmal in der Elstam-Datenbank anmelden. Werden Lohndaten zweimal benötigt, kann der zweite Bezug mit Steuerklasse VI abgerechnet werden. Diese Sonderregelung wurde nun bis Ende 2015 verlängert.mehr

no-content
News 30.06.2014 OFD

Zahlreiche Nachfragen bei den Finanzämtern zeigen, Berufsanfänger und Auszubildende sind verunsichert: In den Standardschreiben zum Arbeits- bzw. Ausbildungsvertrag fordern viele Arbeitgeber immer noch die "Vorlage der Lohnsteuerkarte". Diese wurde jedoch bereits vor über einem Jahr abgeschafft und durch die Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) ersetzt.mehr

no-content
News 23.09.2013 OFD

Bis November müssen die Daten der elektronischen Lohnsteuerkarte für Mitarbeiter zur Lohnsteuerberechnung abgerufen werden.mehr

no-content
News 22.08.2013 Elstam-Einführung

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat nun das sogenannte Elstam-Anwendungsschreiben in seiner endgültigen Fassung herausgegeben. Es enthält Regelungen für die dauerhafte Anwendung der Elstam und erläutert Einzelheiten.mehr

no-content
News 15.08.2013 Elstam-Einführung

Die Finanzverwaltung hat ihren Erlass zur Einführung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (Elstam) neu herausgegeben. Sie hat darin Regelungen zur Lebenspartnerschaft ergänzt.mehr

no-content
News 11.07.2013 DStV

Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) rät dazu, jetzt mit ELStAM zu starten, um möglichen Engpässen zum Jahresende hin aus dem Weg zu gehen.mehr

no-content
News 28.06.2013 Lohnsteuerabzug

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass der Splittingtarif auch für eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften gelten muss. Der entsprechende Gesetzesentwurf zur steuerlichen Gleichstellung wurde am 27. Juni 2013 vom Bundestag beschlossen. Dies hat auch Folgen für den Lohnsteuerabzug.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   17.06.2013

Die Finanzkrise hat die Vergütung nicht nur in der Bankenbranche verändert. Welche gesetzlichen und betrieblichen Regeln zurück zum Normalmaß führen, lesen Sie in der Juli-Ausgabe des Personalmagazins.mehr

no-content
News 02.05.2013 ELStAM-Verfahren

Wird die ELStAM-Anfrage des Arbeitgebers aufgrund der Angaben in den Feldern "Beschäftigungsbeginn" und "Referenzdatum Arbeitgeber" abgewiesen, darf weiterhin auf Papier abgerechnet werden. Darauf verweist ein aktuelles BMF-Schreiben.mehr

no-content
News 07.03.2013 DStV

Der DStV berichtet über zwei Veranstaltungen der Finanzverwaltung, die der Information über den Einstieg in das elektronische Lohnsteuerverfahren und über bisher nicht identifizierte Brennpunkte in der Praxis dienten.mehr

no-content
News 21.12.2012 ELStAM

Wegen des noch immer nicht abgeschlossenen Gesetzgebungsverfahrens zum Jahressteuergesetz 2013 hat die Finanzverwaltung kurz vor Jahresende einen ergänzenden Erlass zum Abruf und zur Anwendung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) ab 2013 herausgegeben.mehr

no-content
News 14.12.2012 ELStAM

Mit der Einführung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) gehört die alte Lohnsteuerkarte aus Papier endgültig der Vergangenheit an. Vor diesem Hintergrund sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer einiges wissen.mehr

no-content
News 22.11.2012 Lohnsteuerermäßigung

2013 starten stufenweise die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM). Mit der Umstellung müssen die bisher in der Übergangszeit 2011 und 2012 automatisch übertragenen Freibeträge für den Lohnsteuerabzug unbedingt neu beantragt werden.mehr

no-content
News 13.11.2012 OFD

Künftig werden alle Daten für die Berechnung der Lohnsteuer, die bislang auf der Lohnsteuerkarte aus Papier zu finden waren, also Steuerklasse, Anzahl der Kinder, Freibeträge etc., elektronisch gespeichert. Diese Daten werden den Arbeitgebern in einer Datenbank für den monatlichen Abzug der Lohnsteuer bereitgestellt.mehr

no-content
News 10.10.2012 BMF Entwurf

Die Finanzverwaltung hat den Entwurf des ausführlichen BMF-Schreibens zum erstmaligen Abruf der elektronischen Lohnsteuerkarte bereits jetzt veröffentlicht. Wir geben einen Überblick.mehr

no-content
News 28.09.2012 Lohnsteuerabzugsmerkmale

Die Finanzverwaltung hat für die Lohnbüros einen ausführlichen Leitfaden für die Anwendung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) herausgegeben.mehr

no-content
News 11.09.2012 DStV

Nach einem fachlichen Austausch mit der Projektleiterin für ELStAM berichtet der DStV über den aktuellen Stand bei der Einführung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale.mehr

no-content
News 20.07.2012 OFD

Der Übergang vom papiergebundenen Verfahren zum neuen elektronischen Verfahren ELStAM ist für das Jahr 2013 geplant. Er wird schrittweise vollzogen. Dadurch soll allen Beteiligten ein reibungsloser Übergang in das neue Verfahren ermöglicht werden.mehr

no-content