Employer Branding

Beim Employer Branding orientieren sich Unternehmen an den Methoden und Instrumenten des Marketing, um eine Arbeitgebermarke (Employer Brand) auszuprägen. Gerade in Zeiten von Social Media hilft ein elaboriertes Brand Management, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

Ziel des Employer Branding ist, das Unternehmen authentisch, glaubwürdig und konsistent als Arbeitgeber im Markt zu positionieren und gegenüber dem Wettbewerb abzugrenzen.


Top-Thema 12.03.2021 Persönliche Kandidatenansprache auf Recruitingmessen

News 06.05.2021 Redaktionstipp

Definition Employer Branding

Laut der Deutschen Employer Branding Akademie ist Employer Branding  "die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung und Positionierung eines Unternehmens als glaubwürdiger und attraktiver Arbeitgeber. Kern des Employer Brandings ist immer eine die Unternehmensmarke spezifizierende oder adaptierende Arbeitgebermarkenstrategie." In diesem Sinne hat das Employer Branding große Schnittmengen mit dem Personalmarketing (HR-Marketing), Talent Management und Recruiting. Als Baustein der HR-Strategie haben die entsprechenden Ansätze eine grundlegende Funktion bei der Sicherung und Steigerung der Arbeitgeberattraktivität.

Employer Branding: Strategie

Die Arbeitgebermarke baut auf der Unternehmensstrategie auf und korrespondiert mit der Unternehmensmarke (Corporate Brand). Dabei zielt das Employer Branding nicht nur auf potenzielle Bewerber (externe Kommunikation), sondern auch auf die Mitarbeiter (interne Kommunikation). Ziele sind also sowohl die Anwerbung neuer Mitarbeiter als auch die Bindung der Arbeitnehmer im Unternehmen. Dabei wirkt das Branding der bereits bestehenden Mitarbeiter auch wieder nach außen, wenn die Arbeitnehmer als Markenbotschafter fungieren. Dies fasst man auch unter den Begriff Employee Branding.

Corporate Branding und Corporate Identity

Der verwandte Überbegriff Corporate Branding wird wiederum für alle Maßnahmen verwendet, mit denen eine einheitliche Unternehmensmarke etabliert werden soll. Zielgruppen des Corporate Brand Management sind dabei sowohl die Kunden und die breite Öffentlichkeit als auch Anteilseigner und Mitarbeiter. Das Employer Branding ist hierbei ebenfalls ein Faktor, denn es beeinflusst sowohl die interne als auch externe Wahrnehmung des Unternehmens. Daher kann die Arbeitgebermarke als untergeordnete Kategorie im Corporate Branding gelten.

Zu unterscheiden ist außerdem die sogenannte Corporate Identity, die ein strukturiertes Selbstverständnis des Unternehmens vorgibt. Hierbei spielen etwa die Unternehmensphilosophie, langfristige Unternehmenszielsetzungen sowie ein definiertes Soll-Image eine Rolle. Die Corporate Identity ist damit gewissermaßen eine Strukturvorlage für den Employer Branding Prozess.

Abgrenzung Employer Branding zu Recruiting umstritten

Wie genau sich Employer Branding gegenüber dem Recruiting abgrenzt ist umstritten. Häufig wird Employer Branding jedoch als langfristige Komponente von Recruiting betrachtet. Ebenso häufig findet man die Erläuterung, dass Employer Branding ein vom Recruiting abgetrennter Prozess ist, der schon lange vor der eigentlichen Personalauswahl und -einstellung beginnt, von dem das Recruiting und die Mitarbeiterbindung aber profitieren.

Employer Branding: Prozess

An der Employer-Branding-Strategie arbeiten in der Regel HR-Manager in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmensbereichen. Der Employer-Branding-Prozess wird dabei häufig in einem Vier-Phasen-Modell beschrieben:

  • Setup und Analysephase: Hier gilt es, einen Überblick zum Status Quo zu gewinnen. Im Fokus stehen dabei etwa die Unternehmensziele und –merkmale, bestehende Leitbilder und Organisationsstrukturen sowie der aktuelle Stand der Arbeitgeberattraktivität. Zudem sind die Interessen, Einstellungen und Anliegen möglicher Zielgruppen von großer Bedeutung.
  • Phase der Strategieentwicklung: Die Datengrundlage aus der Analysephase wird genutzt, um relevante Zielgruppen und Profilthemen zu identifizieren. Die Kommunikationsstrategie orientiert sich dabei idealerweise an einzigartigen Unternehmenseigenschaften, die den Arbeitgeber gegenüber seinen Wettbewerbern auszeichnen. Diese Alleinstellungsmerkmale werden auch als Employer Value Proposition (EVP) bezeichnet.
  • Phase der Implementierung: In diese Phase fallen unter anderem die Entwicklung eines Kreativ-Konzepts, die Definition von Kennzahlen und die Planung des Budgets. Außerdem gilt es, die betroffenen HR Prozesse entsprechend anzupassen und gegebenenfalls externe Dienstleister einzuarbeiten.
  • Employer Brand Management: Sind die Fundamente gelegt und operativ verankert, müssen die externe und interne Kommunikation kontinuierlich gesteuert und weiterentwickelt werden. Um ein effektives Employer Brand Controlling sicherzustellen, sind Erfolgsmessungen anhand eines individuellen Kennzahlensystems notwendig. Solche Kennzahlen lassen sich etwa in den Bereichen Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung, Unternehmenskultur oder im Hinblick auf die Performance erheben. Zusätzlich können beispielsweise Effekte auf das Corporate Image und die Social Media Reputation des Arbeitgebers berücksichtigt werden.

Employer Branding: Maßnahmen

Die Möglichkeiten im Employer Branding sind nahezu unbegrenzt und so gibt es zahlreiche Beispiele für erfolgreiche Kampagnen. Grundsätzlich stehen den HR-Managern dabei alle denkbaren Kommunikations- und Marketing-Kanäle offen. Im Rahmen des Corporate Publishing können Personaler beispielsweise journalistisch aufgearbeitete Inhalte über unternehmenseigene Medien bereitstellen: So lasen sich etwa per Mitarbeiterzeitschrift, Karriereseite, Newsletter oder sogar Virtual-Reality-Video die Entwicklungen im Unternehmen in Szene setzen. Spezialisierte Corporate-Publishing-Dienstleiter können zudem dabei helfen, den Informationswert hoch zu halten und authentische Einblicke in den Arbeitsalltag zu vermitteln.

Social Media: Zielgruppenorientiertes Personalmarketing

Mit Blick auf die Mediennutzung der jüngeren Generationen haben viele Unternehmen inzwischen auch Social Media für sich entdeckt: Hier lassen sich beispielsweise Maßnahmen zur Personalentwicklung transparent über die Facebook-Seite oder den Twitter-Account kommunizieren. Im Zusammenspiel mit Ansätzen des Social Recruiting wird damit eine zielgruppengerechte Ansprache der Bewerber und Mitarbeiter möglich. Daneben bleibt freilich weiterhin die Möglichkeit zum persönlichen Austausch auf Netzwerkevents, Recruitingmessen und Karrieretagen – solche Events lassen sich über Social Media so koordinieren, dass auch die Mitarbeiter als Markenbotschafter eingebunden werden können.

News 06.05.2021 Great Place to Work

Bereits zum 19. Mal wurden 100 Unternehmen als "Deutschlands Beste Arbeitgeber" ausgezeichnet. Die Preisträger bieten attraktive Arbeitsbedingungen, nehmen ihre Mitarbeitenden ernst und leisten gute Personal- und Führungsarbeit. Wie wichtig das ist, zeigt sich insbesondere in Krisenzeiten.mehr

no-content
News 21.04.2021 Interview mit Head of B2B von Kununu

Als der Spielwarenkonzern Playmobil negative Kununu-Einträge löschen ließ, zog das einen immensen Imageschaden nach sich. Aber können Arbeitgeber einfach so verlangen, dass schlechte Bewertungen entfernt werden? Was wäre eine Alternative? Chesran Glidden von Kununu gibt im Interview Auskunft.mehr

no-content
News 12.04.2021 Fachkräftemangel

Die Immobilienbranche sucht Nachwuchs und setzt vor allem auf digitale Ansprache. Doch ausgerechnet die begehrten Young Professionals aus der IT-Schiene halten die Branche als Arbeitgeber für wenig reizvoll, wie eine Studie zum Thema "Employer Branding" zeigt. Was wollen die potenziellen Bewerber?mehr

no-content
News 29.03.2021 Arbeitgebermarke

Ein Artikel von 1996 gilt als Geburtsstunde des Employer Branding. Auf dem Business-Netzwerk Xing werden heute über 40.000 Personen mit dem Begriff gefunden. So viel Employer-Branding-Kompetenz gab es noch nie. Doch was hat das gebracht? Einförmigkeit statt Differenzierung.mehr

no-content
News 18.03.2021 Studie

Mehr als 90 Prozent der deutschen Firmen sind Familienunternehmen. Sie stellen fast 60 Prozent der Arbeitsplätze, aber nur selten schöpfen sie ihr Potenzial im Employer Branding aus. Die Stiftung Familienunternehmen erforschte, wie die Arbeitgeber ihre speziellen Attribute besser ausspielen können.mehr

no-content
News 11.03.2021 Arbeitgebermarke

Das Jahr 1996 hat zwei neue Trends hervorgebracht, die die Arbeitswelt bis heute prägen: Das Internet wird zum Massenmedium und Tim Ambler und Simon Barrow veröffentlichen im Journal of Brand Management eine Studie, die heute als Geburtsstunde des Employer Brandings gilt. Eine Zeitreise.mehr

no-content
kostenpflichtig PERSONALquarterly   04.03.2021

Unternehmen sind darauf angewiesen, neue, innovative Geschäftsfelder zu erschließen, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Dies geht nicht, ohne Kompetenzen bei den Mitarbeitenden aufzubauen. In den Organisationen ist von „agilem“ und „neuem“ Lernen die Rede, das möglichst schnell in der Organisation angewendet werden kann. Neben der formellen Weiterbildung spielt so das informelle Lernen am Arbeitsplatz eine immer bedeutsamere Rolle. mehr

no-content
Wenn Unter­nehmen ihre Bewerber ghosten
digital
Magazinbeitrag 09.02.2021 Recruiting

Der Begriff "Ghosting" ist von Dating-Plattformen bekannt und beschreibt das Verhalten eines Menschen, der plötzlich "abtaucht" und weitere Kontakt­versuche ignoriert. Agieren Arbeitgeber ähnlich und lassen im Bewerbungsprozess nichts mehr von sich hören, kommt das bei Bewerben­den viel schlechter an als eine Absage. Das zeigt sich auch deutlich bei den Arbeit­geberbewertungen. mehr

no-content
News 08.02.2021 Benefits-Strategien

Die Wünsche der Mitarbeiter haben sich verändert: Soziale Anerkennung, Beiträge zur finanziellen Sicherheit und Goodies für die Gesundheit stehen als Zusatzleistungen seit Corona hoch im Kurs. Arbeitgeber sollten deshalb eingefahrene Benefits-Strategien noch einmal überdenken.mehr

no-content
News 20.01.2021 BFH

Vergünstigte Trainingsmöglichkeiten in Fitnessstudios haben sich zu einem interessanten Bestandteil des Employer Brandings entwickelt. Bleiben die Kosten dabei unter 44 Euro pro Monat ist die Leistung zudem steuerfrei. Zu beachten sind allerdings die vertraglichen Bedingungen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 02.12.2020 Arbeitgeberkampagne

Der Fachkräftemangel bremst die Immobilienbranche. Die Wohnungswirtschaft legt jetzt vor und macht sich sichtbar für potenzielle Bewerber – mit einer bundesweiten Arbeitgeberkampagne. Die soll eigene, teure Personalrecruiting-Aktionen der Unternehmen überflüssig machen.mehr

no-content
News 23.11.2020 Advertorial: Benefits & Compensation

Homeoffice ist für viele Unternehmen eine Chance. Allerdings werden die Arbeitnehmer mit Mehrkosten belastet. Deshalb stellt Sodexo Lösungen vor, wie Arbeitgeber den finanziellen Aufwand ihrer Mitarbeiter im Homeoffice ausgleichen und zugleich ihr Employer Branding stärken können.mehr

no-content
News 17.11.2020 Personalgewinnung im öffentlichen Dienst

Die Personalgewinnung im öffentlichen Sektor verläuft noch zu stark auf ausgetretenen Pfaden. Es wird höchste Zeit für Neues: Echte Zielgruppenorientierung und die Arbeit mit Personas sind gefragt, meint Gastautor Stefan Döring. Und warum nicht auf Mundpropaganda der MitarbeiterInnen setzen?mehr

no-content
News 18.09.2020 HR Online Expo

Ähnliche Erfahrungen wie auf einer Präsenzmesse zu machen – das war die Grundidee der HR Online Expo am 15. September 2020. Beim Networking und den Vorträgen ist das weitestgehend gelungen, in den Ausstellerbereichen war das Erlebnis weniger real. Dennoch: Das Experiment "virtuelle HR-Messe" ist gelungen.mehr

no-content
News 17.09.2020 Personalmarketing

Employer Branding – der Aufbau und die Pflege einer Arbeitgebermarke – ist unabdingbar für öffentliche Einrichtungen, wenn sie dauerhaft attraktiv für Fachkräfte bleiben wollen. Unser Gastautor Dr. Stefan Döring beschreibt, worauf es ankommt.mehr

no-content
News 15.09.2020 Interview mit Jasmin Lay, Uniklinik Freiburg

Das Universitätsklinikum Freiburg setzt bei Personalmarketing und Nachwuchsgewinnung stark auf Online-Kanäle, Social Media und Kurz-Videos. Wichtig sei der Mix aus Imagekampagnen für einzelne Berufsgruppen und konkreten Stellenanzeigen, sagt Jasmin Lay im Interview. Sie leitet die Stabsstelle Personalentwicklung an der Uniklinik. mehr

no-content
News 28.08.2020 Employer Branding

1.854 Personen sind auf den Karriereseiten der Dax-30-Unternehmen abgebildet. Viele davon transportieren typische Gender-Klischees: Frauen lächeln häufiger, Männer üben eine Führungsrolle aus. Das fand die PR- und Brand-Storytelling-Agentur Mashup Communications heraus.mehr

no-content
Marketing trifft Wirklichkeit
digital
Magazinbeitrag 25.08.2020 Employer Branding

Anfang 2020 hat die Welt eine Vollbremsung hin­gelegt. Nun versuchen die meisten Unternehmen wieder Fahrt auf­zu­nehmen, auch beim Employer Branding. Aber in der Krise hat sich die Wahrnehmung der Arbeitgebermarke verändert. Tobias Grewe sprach mit HR-Profis, wertete Studien aus und stellt einen Bedeutungs­wandel im Employer Branding fest. mehr

no-content
News 19.08.2020 Arbeitgeberattraktivität

Trotz Autobau- und Corona-Krise hat sich an der Beliebtheit der Automobilbranche nichts geändert: Fünf der zehn beliebtesten Arbeitgeber kommen laut Trendence Fachkräftebarometer aus dieser Branche. Aber es zeichnet sich auch ein neuer Trend ab: bei Fachkräften werden Pflege- und Sozialorganisationen immer beliebter.mehr

no-content
News 25.06.2020 Arbeitgebersiegel

Die Ziele sind hochgesteckt: engagierte Arbeitgeber auszeichnen, New Work messbar machen und Beschäftigten Orientierung bieten. Doch hält das neue Arbeitgebersiegel der New Work SE, was es verspricht? Die Methode weist deutliche Schwachstellen auf.mehr

no-content
News 04.06.2020 Fuhrpark

Auch wenn viele Firmenparkplätze in den vergangenen Wochen leer blieben: Dienstwagen bleiben insbesondere für Mitarbeiter im Vertrieb alternativlos. In allen anderen Bereichen allerdings scheint die Nachfrage nach dem einstigen Statussymbol zu sinken.    mehr

no-content
News 07.05.2020 Interview

In der Immobilienbranche gibt es nach wie vor einen Fachkräftemangel – die Corona-Pandemie ändert da nur wenig. Wie Wohnungsunternehmen trotz Krise geeignete Fachkräfte finden, gewinnen und halten, erzählt Sabine Märten, Inhaberin Sabine Märten Executive Search, im Interview.mehr

no-content
News 12.03.2020 Students' Choice Awards

Dieses Jahr wurde erstmals der Students' Choice Award ins Leben gerufen: In acht Kategorien werden die Unternehmen ausgezeichnet, die in einer Erhebung im Rahmen der Studienreihe "Fachkraft 2030" bei Studierenden am besten abgeschnitten haben. Lesen Sie mehr zu den Ergebnissen.mehr

no-content
News 11.03.2020 Interview zu Bewertungsportalen

Online-Bewertungsportale spielen für Unternehmen eine wichtige Rolle - insbesondere für die Mitarbeiter- und Kundengewinnung. Doch sie können auch zur Last werden. Im Interview erklären die Anwälte Claudia Knuth und Fabian Sturm, was Arbeitgeber gegen negative Bewertungen tun können.mehr

no-content
News 06.03.2020 Interview zu Arbeitgeberbewertungen

Rund 700 Mitarbeiter sind für die Agaplesion Bethanien Diakonie tätig. Da kommt es vor, dass jemand eine schlechte Arbeitgeberbewertung abgibt. Weshalb sein Unternehmen das nicht unkommentiert stehen lässt, erklärt Andreas Wolff.mehr

no-content
News 28.02.2020 Absolventenstudie

Wer heute nach dem Studium in den Beruf einsteigt, will nicht unter Palmen arbeiten, sondern freut sich auf einen Job im Büro und auf Fortbildungen. Die Studienreihe „Fachkraft 2030“ räumt mit typischen Vorurteilen über Berufseinsteiger auf und zeigt, welche Unternehmen alles richtig machen. mehr

no-content
News 27.02.2020 Great Place to Work

Zum 18. Mal wurden "Deutschlands Beste Arbeitgeber" ermittelt. 840 Unternehmen haben sich im Jahr 2020 dem Arbeitgeber-Wettbewerb der Initiative "Great Place to Work" gestellt, 100 wurden ausgezeichnet. Diese haben eine besonders mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur als Gemeinsamkeit.mehr

no-content
News 27.01.2020 Interview zum "Students' Choice Award"

Ende März werden die Gewinner des "Students' Choice Awards" bekannt gegeben – Unternehmen, die aus Sicht von Studierenden als attraktive Arbeitgeber gelten. Braucht es ein weiteres Arbeitgeberranking? "Ja", meint Studienleiter Dr. Philipp Seegers. Er erläutert die spezielle Methodik.mehr

no-content
News 11.12.2019 Arbeitgeberattraktivität

Die Automobilunternehmen haben aus Sicht ihrer Mitarbeiter deutlich an Arbeitgeberattraktivität verloren. Nur Porsche verbesserte sich als einziger Autohersteller und liegt aktuell auf Platz eins der Beliebtheitsskala, ergab eine Auswertung der Arbeitgeberbewertungsplattform Glassdoor.mehr

no-content
News 15.11.2019 Employer Branding

Arbeiten bei 20 Grad und Sonnenschein, während in Deutschland der Novembernebel wabert. Mit einem „Pop-up-Office“ auf den Kanaren will die Digitalagentur Cyperfection Motivation und Kreativität bei ihren Mitarbeitern wecken und sich darüber hinaus im Recruiting besser aufstellen.  mehr

no-content
News 26.07.2019 Recruiting

„Juristenschwemme“, das war einmal. Heute hat der Fachkräftemangel auch die Juristen erreicht. Das Problem verschärft sich dadurch, dass die Anforderungen der Arbeitnehmer und die Angebote der Arbeitgeber immer weiter auseinanderdriften, ermittelte eine Studie von Talentrocket.mehr

no-content
News 27.05.2019 Recruiting Convent

Der Recruiting Convent, zum zweiten Mal ausgerichtet von Territory Embrace, bot ein Spektakel mit Festival-T-Shirts, Live-Musik und Street-Food. Damit hat sich das Event deutlich von seinem Ursprung als Fachkonferenz für Experten in Recruiting, Employer Branding und Personalmarketing entfernt.mehr

no-content
News 17.05.2019 Fußballvereine als Arbeitgeber

Während der FC Bayern München sich in der Saison 2018/19 den siebten Meistertitel in Serie sicherte, musste Borussia Dortmund sich mit Rang zwei zufriedengeben. Ein Trostpflaster für Schwarzgelb: Als Arbeitgeber schlägt die Borussia die Bayern deutlich, wie Zahlen des Bewertungsportals Kununu zeigen.  mehr

no-content
News 18.04.2019 Employer Branding

Die große Mehrheit der Bewerber in Deutschland hat keinen Wunscharbeitgeber, fand eine neue Studie von Employer Telling heraus. Das stellt die Praxis von Arbeitgeber-Rankings grundlegend in Frage - diese verquicken Arbeitgeberattraktivität meist mit der Produktmarke eines Unternehmens.mehr

no-content
News 21.03.2019 Recruiting Trends 2019

Der Personalbedarf in den Unternehmen ist ungebrochen. Das äußert sich in verstärkten Investitionen in Employer Branding, Active Sourcing und in neue Technik. Die Studie „Recruiting Trends 2019“ macht deutlich: Digitale Skills werden zu wichtigen Kompetenzen von Recruitern.mehr

no-content
News 15.03.2019 Arbeitgeber-Wettbewerb

Wie ist es um unsere Arbeitgeberattraktivität bestellt? Wie schneidet unsere Arbeitsplatzkultur im Vergleich ab? Diesen Fragen stellten sich 680 Unternehmen, die am Arbeitgeber-Wettbewerb von Great Place to Work teilnahmen. 100 können sich nun "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019" nennen.mehr

no-content
News 11.03.2019 Candidate Experience

Im E-Commerce ist die "Customer Journey" – die Reise des Kunden durch das Erlebnis Einkauf – genau definiert. Ganz anders sieht es bei der Jobsuche aus. Online-Marketing-Experte Arne Sonnabend erläutert, wie Unternehmen den individuellen Bedürfnissen der Kandidaten besser begegnen.mehr

no-content
Serie 22.02.2019 Kolumne Wirtschaftspsychologie

So mancher Mythos geistert durch die Personalabteilungen - gerade wenn es um psychologisches Wissen geht. Professor Uwe P. Kanning klärt in seiner Kolumne über die Fakten auf. Heute: Welche Folgen ein legeres "Du" für das Arbeitgeberimage hat.mehr

no-content
News 20.02.2019 Arbeitgebermarke

Beim Employer Branding geht es darum, sich als attraktiver Arbeitgeber darzustellen und von anderen Unternehmen positiv abzuheben. Doch viele Maßnahmen dienen eher dazu, potenzielle Bewerber abzuschrecken. Warum es nicht ausreicht, allein den wirtschaftlichen Erfolg zu kommunizieren.mehr

no-content
News 21.01.2019 Realistic Job Preview

Unternehmen stellen sich gerne als nachhaltig, wertschätzend und fair dar. Das ist nett. Doch die Bewerber interessieren sich dafür kaum. Statt paradiesische Zustände vorzugaukeln, sollte in Jobanzeigen mehr von „Hard Facts“ die Rede sein.mehr

no-content
News 04.12.2018 Recruiting

Früher dachten Arbeitgeber in Zielgruppen wie Schüler, Studenten und Professionals. Doch damit trafen sie nur sehr ungenau die Bedürfnisse potenzieller Bewerber. Weshalb Individualisierung ein wichtiger Trend im Recruiting ist und wie diese umsetzbar ist, erläutert Gero Hesse.  mehr

no-content
News 03.09.2018 Arbeitgebermarketing

Viele Firmen reagieren gar nicht, wenn sie eine schlechte Kritik auf einer Arbeitgeberbewertungsplattform erhalten. Andere antworten nur mit Standardfloskeln. Die Experten von Employer Telling geben Tipps für eine bessere Kommunikation über Kununu und Co.  ​​​​​​​mehr

no-content
News 03.08.2018 Social Recruiting

Vor kurzem startete die Zusatzfunktion "Facebook Jobs" in Deutschland. Agentur-Chefin Claudia Leischner testete das neue Feature und erläutert, welche Vorteile es für Arbeitgeber bringt und wo seine Schwächen liegen. Ihr Fazit: Richtig genutzt, bringt es zumindest Aufmerksamkeit.mehr

no-content
News 01.08.2018 Advertorial: Strategische Mitarbeitergewinnung

Nie gab es gleichzeitig so viele Generationen auf dem Arbeitsmarkt wie heute. Unternehmen müssen sich bewegen, damit Talente sie in Zukunft als attraktiv erachten – denn die Anforderungen dieser Generationen sind so anspruchsvoll wie unterschiedlich.mehr

no-content
News 27.07.2018 Marktüberblick

Der Markt für Arbeitgebersiegel ist schwer überschaubar. Die Auszeichnungen werden in zahlreichen Kategorien, nach höchst unterschiedlichen Methoden, für kleines, großes oder kein Geld vergeben. Einige Siegel dienen nur dem Image, andere sind Teil der strategischen Personalarbeit. Ein Marktüberblick.mehr

no-content
News 17.07.2018 Kommunikation

Dax-Konzerne wie Lufthansa, VW oder Deutsche Telekom siezen Schüler auf ihrer Webseite, duzen aber auf ihren Social-Media-Kanälen Berufserfahrene. Dies ist nur eines von vielen Beispielen, die zeigen, wie wenig die Bewerberansprache mit dem realen Leben zu tun hat.mehr

no-content
kostenpflichtig Personalmagazin   16.07.2018

Auf Stellenanzeigen und Karrierewebseiten werden die Siegel und Urkunden gerne präsentiert, die Unternehmen als besten, fairsten oder familienfreundlichsten Arbeitgeber ausweisen. Das Geschäft mit den Arbeitgebersiegeln boomt. Aber haben sie tatsächlich den gewünschten Effekt?mehr

no-content