Fachbeiträge & Kommentare zu Energiemanagement

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kompaktübersicht: Steuerges... / Energiesteuer

mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kompaktübersicht: Steuerges... / Verbrauchsteuern

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Nachhaltigkeit und Klimasch... / 1 Unternehmen im Spannungsfeld von Klimaschutz und CO2-Minderungszielen

Die Welt und das Wirtschaftssystem sind sich stets wandelnden Herausforderungen unterworfen. Die Ursachen sind dabei höchst unterschiedlich und reichen von politischen Konflikten über Wirtschaftskrisen bis hin zu Umweltkatastrophen. Insbesondere der Klimawandel und die damit verbundene Gefährdung der Ökosysteme als Lebensgrundlage des Menschen, sind in der Vergangenheit zune...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Qualitätsmanagement nach IS... / 6 Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems

So bedeutend und verbreitet die ISO 9001:2015 international auch ist, so sollte darauf hingewiesen werden, dass diese Qualitätsnorm einen Mindeststandard für ein Qualitätsmanagementsystem festschreibt und daher ein nicht zu unterschätzendes Weiterentwicklungspotenzial offenhält. Insofern kann die Umsetzung der ISO 9001:2015 für ambitionierte Qualitätsverantwortliche nur ein ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling: Grundla... / Literaturtipps

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Klima-Reporting: Mit dem Co... / 4 Hoher Energiekostenanteil forciert Veränderungen

Mit einem Energiekostenanteil am Bruttoproduktionswert von bis zu 10 5 trägt ein effektives Energiemanagement auch spürbar zum Margenerhalt (z. B. EBIT (Earnings before interest and taxes) -Marge) von Unternehmen bei. Somit liegt der Schluss nahe: "Um sich […] ökonomisch [… und] zukunftsorientiert aufzustellen, ist es deshalb notwendig, dass Unternehmen vermehrt ein Augenmer...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling: Grundla... / Zusammenfassung

Überblick Kontinuierlich steigende Energiebezugspreise, marktbedingte Mengen- und Qualitätsrisiken im Rahmen der Energiebeschaffung sowie zusätzlicher politischer Handlungsdruck bei der Erreichung der europäischen Klimaziele (so genannte "20-20-20-Ziele") verlangen von Unternehmen eine zunehmende Aufmerksamkeit in Bezug auf das Thema Energie. Vor allem in produzierenden Unte...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling: Grundla... / 1 Relevanz in der Unternehmenspraxis

Erhebliche Preissteigerungen für Industriekunden in der Energiebeschaffung Die derzeitige Beschaffungssituation von produzierenden Unternehmen in Deutschland in Bezug auf den Inputfaktor Energie ist durch erhebliche Preissteigerungen geprägt. So sind die Strompreise für industrielle Verbraucher seit 2000 kontinuierlich gestiegen und haben sich im Durchschnitt um etwa 75 % erh...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling: Grundla... / 2 Aufgaben und Funktionen des Energiecontrollings

Planung, Steuerung und Kontrolle der betrieblichen Energiebeschaffung und -nutzung Das Energiecontrolling als eine Teilfunktion des Energiemanagements unterstützt die Unternehmensführung sowie die verantwortlichen Energiemanager bei der Planung, Steuerung und Kontrolle der betrieblichen Energiebeschaffung, -umwandlung, -verteilung und -nutzung. Sein Ziel ist es, die Effektivi...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Monitoring von Energiesystemen / 4.6 Monitoring im Rahmen des Energiemanagements

Bis 2013 soll als Selbstverpflichtung der Wirtschaft die neue EN ISO 50001 für energieintensive Unternehmen in Deutschland eingeführt werden. Ziel ist es, in diesen Unternehmen eine verbindliche Struktur für die kontinuierliche Durchführung eines Energiemanagementsystems (ENMS) zu installieren (Abb. 19). Ein wichtiger Teil des ENMS ist das Überwachungssystem, das Monitoring....mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Monitoring von Energiesystemen / 3.2 Erfassung von Monitoringdaten

Zunächst wird davon ausgegangen, dass für das Monitoring systematisch eine eigene Datenerfassung aufgebaut wird (Abb. 8). Erst im zweiten Schritt können Überlegungen zum Tragen kommen, wie eine vorhandene Gebäudeautomation oder andere Automationsgeräte für das Monitoring verwendet werden können (Synergieeffekt). Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da Automationsgeräte i. Allg....mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Monitoring von Energiesystemen / 2 Methodik und Vorgehensweise beim Monitoring von Energiesystemen

Ziel eines Energie-Monitorings ist es, einen Überblick über die Energiebereitstellung und Energienutzung einer Anlage, einer Produktionslinie oder einer Liegenschaft zu erhalten und deren Funktion, Effizienz und Nachhaltigkeit zu überprüfen. I. d. R. ist vielen Betreibern nicht bekannt, wo in ihren Liegenschaften welche Energie in welchem Umfang genutzt wird. Ohne eine Übers...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Monitoring von Energiesystemen / 3.4 Auswertung von Monitoringdaten: Reporting

Die Auswertung der Monitoringdaten richtet sich nach den Anforderungen, die im Rahmen des Energie-Monitorings übernommen wurden. Diese werden im Rahmen eines Energiemanagement-Prozesses, bei dem beispielsweise Energieaspekte genauer untersucht werden sollen, definiert. I. ellg. werden jedoch immer die Gesamtverbrauchsdaten zusammengestellt und ausgewertet. 3.4.1 Darstellung d...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Monitoring von Energiesystemen / 4.3 Demonstration der Einsatzmöglichkeiten neuartiger Energiesysteme

Sollen unter ausgewählten Bedingungen die Potenziale neuer Energieumwandlungsverfahren demonstriert werden, werden Demonstrationsvorhaben mit wissenschaftlich-technischer Begleitung durchgeführt. I. d. R. werden dafür staatliche Fördergelder bereitgestellt, die im Rahmen von Ausschreibungen von Bundesministerien beantragt werden können. Ziel solcher Demonstrationsvorhaben is...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 2 Energiemanagement und seine Teilbereiche

Energie ist mehr als Energieeffizienz Die Mehrzahl der Unternehmen setzt den Begriff Energiemanagement dem Begriff der Energieeffizienz gleich. Das Energiemanagement ist aber viel weitläufiger zu sehen und umfasst die Teilbereiche Energiebeschaffung, Energiebereitstellung und Energieeffizienz (vgl. Abb. 1). Deshalb wird das Energiemanagement mittlerweile in vielen Unternehmen...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 3.1 Erstanalyse und Einführungsstrategie

Implementierung und Zertifizierung ThyssenKrupp Rasselstein begann bereits im Jahr 2008, sich systematisch mit dem Thema Energiemanagement zu befassen. Mittels einer Erstanalyse wurden im Rahmen eines einjährigen Projektes die Grundlagen für die Einführung eines Energiemanagementsystems geschaffen. Aufsattelnd auf bereits vorhandenen Umwelt- und Qualitätsmanagementsystemen ko...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 3 Umsetzung eines Energiemanagementsystems bei ThyssenKrupp Rasselstein

3.1 Erstanalyse und Einführungsstrategie Implementierung und Zertifizierung ThyssenKrupp Rasselstein begann bereits im Jahr 2008, sich systematisch mit dem Thema Energiemanagement zu befassen. Mittels einer Erstanalyse wurden im Rahmen eines einjährigen Projektes die Grundlagen für die Einführung eines Energiemanagementsystems geschaffen. Aufsattelnd auf bereits vorhandenen Um...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 2 Energiedatenmanagementsystem – Konzept zur Implementierung

Messbare Energieziele nur durch Transparenz beim Energieverbrauch Ein Energiemanagementsystem bildet den Ausgangspunkt für einen ressourcenschonenden Energieeinsatz in einer Organisation (s. Abb. 2). Das System lebt im Wesentlichen von der Herleitung und Verfolgung von geeigneten, üblicherweise messbaren Zielen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Um diese zu erreichen, mus...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehnung an ISO 50001 in einem energieintensiven Unternehmen einführen

Zusammenfassung Überblick Energie ist in Industrieunternehmen in den letzten Jahren als wichtiges Handlungsspielfeld zunehmend in den Vordergrund getreten. Gesetzliche Vorschriften, Kostendruck und ökologische Aspekte verleiten dabei insbesondere energieintensive Unternehmen dazu, sich mit dieser Thematik verstärkt auseinanderzusetzen. Ein Energiemanagementsystem bildet den Au...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / Zusammenfassung

Überblick Energie ist in Industrieunternehmen in den letzten Jahren als wichtiges Handlungsspielfeld zunehmend in den Vordergrund getreten. Gesetzliche Vorschriften, Kostendruck und ökologische Aspekte verleiten dabei insbesondere energieintensive Unternehmen dazu, sich mit dieser Thematik verstärkt auseinanderzusetzen. Ein Energiemanagementsystem bildet den Ausgangspunkt für...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 3.3 Steuerungsinstrument "Energieleistungskennzahlen"

Energieeinkauf Die benötigten Energiearten bei ThyssenKrupp Rasselstein werden extern eingekauft. Dabei werden Strom und Erdgas über den Mutterkonzern ThyssenKrupp Steel Europe im Rahmen von Konzernlieferverträgen über RWE bzw. EON bezogen. Dampf sowie ein weiterer geringer Stromanteil stammt von der GWE, einem Kontrakter, der ein wärmegeführtes Blockheizkraftwerk mit Kraftwä...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / Literaturtipps

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 3.2 Aufbau des Energiedatenmanagementsystems

Transparente Darstellung aller Daten Das Rasselsteiner Energiedatenmanagementsystem wurde von vornherein so ausgewählt, dass möglichst alle relevanten Energie-, Hilfs- und Betriebsstoffdaten sowie Prozessparameter transparent dargestellt werden können. Im Vordergrund steht die Anforderung, spezifische Verbräuche und deren Abhängigkeit von den entsprechenden Verfahrensparamete...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 2.3 Analysetool/Softwareanforderungen

Bedeutung der Visualisierungssoftware Der Visualisierungssoftware kommt als MMI (Mensch-Maschine-Interface) eine wichtige Bedeutung zu. Die Software stellt das Werkzeug dar, über das dem Anwender die Messdaten zur Verfügung gestellt werden und mit deren Hilfe er diese aufbereiten kann. Die kontinuierliche Energiedatenerfassung und Speicherung erlaubt eine regelmäßige Analyse ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 2.2.1 Variante 1: Datenübertragung via FLS-System (Fertigungsleitsystem)

Bestehende Strukturen nutzen Die erste der drei Varianten nutzt die bereits bestehenden Infrastrukturen. Messwerte werden nach wie vor mit Hilfe der bereits installierten Zähler (soweit diese elektrisch eingelesen werden können) über die Anlagen-SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung) in das Anlagenleitsystem eingespeist. Die Zähler übertragen in Form eines Puls- oder mA-Sign...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 2.2.3 Variante 3: Datenübertragung via OPC-Schnittstelle

Einheitlicher Datenaustausch OPC ("OLE for Process Control" – OLE steht hierbei für "Object Linking and Embedding", engl. Objekt-Verknüpfung und -Einbettung) ist eine standardisierte Softwareschnittstelle und zum einheitlichen Datenaustausch zwischen Anwendungen unterschiedlicher Hersteller geeignet. Hierfür stellt ein OPC-Server die benötigen Daten der Feldgeräte (Zähler, Se...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 4 Zusammenfassung

Für Unternehmen, die sich ernsthaft und nachhaltig beim Thema Energieeffizienz weiterentwickeln wollen, ist auf Dauer die Einführung eines Energiemanagementsystems unverzichtbar. Die Bundesregierung hat zudem Anreize geschaffen, um entsprechende Systeme einzuführen. Damit verbunden ist u. a. die Notwendigkeit, eine geeignete Energiedatenerfassung zu implementieren, um die Str...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 2.2.2 Variante 2: Datenübertragung via M-BUS

Höchste Übertragungssicherheit Der M-Bus ("Meter Binary Unit System") ist ein europäisch genormter Zweidrahtbus (DIN EN 1434-3) für Verbrauchsmessgeräte bzw. Energiezähler. "M" (engl. "meter") steht für Messgerät/Zähler. Es handelt sich hierbei um einen speziell auf die Übertragung von Zählerständen spezialisierten Bus. Für die Datenübertragung ist keine bestimmte Netzwerktop...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 1.2 § 19 Stromsteuergesetz

Stromsteuergesetz verlangt Energiemanagementsysteme Die Bundesregierung hatte im Herbst 2010 in ihrem Energiekonzept vereinbart, die im Rahmen der ökologischen Steuerreform im Jahr 1999 eingeführten Steuerentlastungen für Unternehmen des produzierenden Gewerbes bei der Strom- und Energiesteuer über den 31. Dezember 2012 hinaus zu verlängern. In diesem Zusammenhang wurde am 11...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 2.2 Datenübertragung

Messintervalle sinnvoll wählen Für die Übertragung und Verarbeitung der Messsignale spielt die zeitliche Auflösung eine entscheidende Rolle. Während in der Energieversorgung Viertelstundenmittelwerte üblich sind, können diese Intervalle für die Steuerung von Produktionsprozessen und die Ermittlung von Schwachstellen deutlich zu lang sein. Um beispielsweise die Rasselsteiner P...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 1 Gründe für die Einführung eines Energiemanagementsystems

Förderung erneuerbarer Energien In den vergangenen Jahren sind die Energiepreise in Deutschland stark gestiegen. Ein wesentlicher Grund liegt – insbesondere beim Strompreis – in der zur Erreichung der Klimaschutzziele notwendigen Förderung der erneuerbaren Energien (s. Abb. 1). Abb. 1: Gründe für die Einführung eines EMS Problematisch ist dies insbesondere für Unternehmen, dere...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 1.1 Erneuerbare-Energien-Gesetz, EEG

EEG erfordert Einführung von Energiemanagementsystemen Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat das Ziel, den Anteil erneuerbarer Energien in Deutschland auszubauen. Die Netzbetreiber sind in diesem Zusammenhang gesetzlich dazu verpflichtet, den aus regenerativen Energiequellen erzeugten Strom vorrangig in ihre Netze einzuspeisen; sie garantieren den Erzeugern einen festen V...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagement in Anlehn... / 2.1 Zählerpark

Zähleranalyse Grundlage für eine verursachergerechte Verbrauchszuordnung und die Optimierung des Ressourceneinsatzes ist die Datenerfassung in der Feldebene. Hierzu werden die einzelnen Energieverbraucher von entsprechenden Zählern erfasst. Dabei ist jedoch zu beachten, dass auch der aufwändigste Zählerpark wenig hilfreich ist, wenn seine Messstellen falsch angeordnet sind bz...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 2.1 Energiebeschaffung

1. Teil des Energiemanagements Die Energiebeschaffung ist die Schnittstelle zur Außenwelt. Bei der Energiebeschaffung kann das Unternehmen bereits damit beginnen, Kosten zu sparen, Nachhaltigkeit zu leben und Risiken zu minimieren. Für die Energiebeschaffung ist es äußerst wichtig, die sich ständig verändernden Marktparameter im Blick zu haben und entsprechend darauf zu reagie...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / Zusammenfassung

Überblick Aufgrund der zurückgehenden Rohstoffvorräte und der dadurch drastisch gestiegenen Energie- und Energierohstoffkosten werden Energieeinsparmaßnahmen immer wichtiger für jeden Einzelnen und jedes Unternehmen. Mit einem geeigneten Energiemanagement können die Energieeinsparmaßnahmen koordiniert werden. Um die Nachhaltigkeit des Energiemanagements sicherzustellen, ist e...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 4 Zusammenfassung

Energiecontrolling als strategische Managementfunktion im Unternehmen Ein auf die Bedürfnisse eines Unternehmens angepasstes Energiecontrolling ist eine wertvolle Informationsquelle für Produktions- bzw. Nutzungsveränderungen im Unternehmen, aber auch für Optimierungsansätze. Die Kennzahlen und die Erfahrungen des Energiecontrollings sollten zielgerichtet in unternehmensinter...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 2.3 Energieeffizienz

3. Teil des Energiemanagements Maßnahmen im Bereich der Energieeffizienz beeinflussen die Energienutzung im unternehmerischen Alltag. Energieeinsparmaßnahmen bilden die Basis für diesen Bestandteil des Energiemanagements. Diese Maßnahmen können sowohl durch technische Hilfsmittel als auch durch Schulung von Mitarbeitern erreicht werden. Damit die gewünschten Energieeinsparmaß...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Bestandteil des Energiemanagements

Zusammenfassung Überblick Aufgrund der zurückgehenden Rohstoffvorräte und der dadurch drastisch gestiegenen Energie- und Energierohstoffkosten werden Energieeinsparmaßnahmen immer wichtiger für jeden Einzelnen und jedes Unternehmen. Mit einem geeigneten Energiemanagement können die Energieeinsparmaßnahmen koordiniert werden. Um die Nachhaltigkeit des Energiemanagements sicherz...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 2.2 Energiebereitstellung

2. Teil des Energiemanagements Jedes Unternehmen kann schon bei der Wahl der Art der Energiebereitstellung sehr stark Einfluss auf die Themen Nachhaltigkeit, Risikominimierung und Ressourcenschonung nehmen. Allein die Wahl des Energieträgers hat auf die genannten Themen erhebliche Auswirkungen. Die Art der Nutzung des Energieträgers verstärkt diese Auswirkungen nochmals deutl...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 2.1.2 Risikocontrolling bei der Energiebeschaffung

Um das Beschaffungsrisiko zu minimieren und Chancen besser nutzen zu können, ist eine permanente Marktbeobachtung der einzelnen Handelsplattformen und der gesetzlichen Rahmenbedingungen unerlässlich. Innerhalb der Energiebeschaffung gibt es deshalb 2 Arten des Controllings: das Energiecontrolling und das Risikocontrolling. Das Energiecontrolling in der Energiebeschaffung bein...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 2.1.1 Beschaffungsmodelle

Die Energiepreise unterliegen teilweise sehr starken Schwankungen. Das Beispiel des Strompreises Phelix-Base Year Future 2013[1] verdeutlicht diese Entwicklung (vgl. Abb. 2). Die starken Schwankungen, auch Volatilitäten genannt, führen oftmals zu erheblichen Beschaffungsrisiken. Abb. 2: Marktpreisentwicklung am Beispiel des Strompreises Phelix-Base Year Future 2013 Jedes Unter...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 1 Energiebewusstsein in einem nachhaltig orientierten Unternehmen

Energiebewusstsein und Nachhaltigkeit als Bestandteile des unternehmerischen Handelns Jedes Unternehmen muss sich tagtäglich neuen Herausforderungen stellen, die aus den ständigen Veränderungen des Unternehmensumfelds resultieren. Die Rahmenbedingungen und die Einflussgrößen auf die unternehmerische Verantwortung haben heute im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten einen ander...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / Literaturtipps

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Best... / 3 Energiecontrolling und Kennzahlenbildung

Grundlage für nachhaltiges Energiecontrolling Das Bilden von Kennzahlen und deren Vergleichbarkeit bewegen seit vielen Jahren fast jedes Unternehmen. Die große Variabilität in der Nutzung und der Energiebedarfe machen die Bildung vergleichbarer Kennzahlen äußerst schwierig. In den vorherigen Kapiteln wurde andeutungsweise bereits auf verschiedenste Kennzahlen für ein mögliche...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Integrated Reporting am Bei... / 2.2.2 Definition von steuerungsrelevanten Kennzahlen

Brauchen wir eine nachhaltige Strategie? Bereits 2007 hat SAP untersucht, inwiefern Nachhaltigkeit das Erreichen von Wachstums- und Gewinnzielen unterstützen kann, ob sich Nachhaltigkeit positiv auf das Image und damit Markenwert der SAP auswirkt und inwieweit Nachhaltigkeit das langfristige Geschäftsmodell der SAP sichern kann. Die Ergebnisse waren, dass Nachhaltigkeit bei ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiemanagementsysteme am... / 1 Warum ist eine wertorientierte Ausrichtung des betrieblichen Energiemanagements wichtig?

Überproportionale Energiepreissteigerungen In den vergangenen Jahren haben sich die Energiekosten der unterschiedlichen Energieträger sowohl für private als auch für gewerbliche Abnehmer deutlich stärker als die Preisindizes der verschiedenen Warenkörbe des Statistischen Bundesamts erhöht. Mit anderen Worten: Die Energiepreissteigerungen lagen erheblich über der allgemeinen I...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiekennzahlen als Grund... / Literaturtipps

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiekennzahlen als Grund... / 2 Bedeutung energetischer Kennzahlen

Maßnahmen mithilfe von Energiekennzahlen bewerten Nur was gemessen wird, kann auch gemanagt werden. Dieser triviale und weithin bekannte Grundsatz gilt natürlich auch im Bereich des Energiecontrollings. Nur wenn relevante Kennzahlen dauerhaft erfasst und ausgewertet werden, lassen sich sinnvolle Maßnahmen zur Reduzierung der Energiekosten definieren.[1] Absoluter Energieverbra...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiecontrolling als Teil... / 3.1 Bedeutung des Energiecontrollings bei der FSG

Herausforderung Energiemanagement am Flughafen Der Betrieb eines Flughafens ist grundsätzlich sehr energieintensiv. Das Energiemanagement bei der FSG ist aufgrund der vorhanden Strukturen und des Geschäftsmodells eine komplexe und vielschichtige Aufgabe. Zum einen agiert die FSG als Verbraucher von Energie, zum anderen ist die sie durch den Einsatz einer Photovoltaikanlage so...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Energiekennzahlen als Grund... / 5.5.3 Energieeinkauf optimieren

Lastprofil zur Tarifoptimierung nutzen Auch für die Optimierung des Energieeinkaufs lassen sich Energiekennzahlen nutzen. Durch die genaue Kenntnis über den zeitlichen Verlauf des Leistungsbedarfs kann ein zum eigenen Lastprofil besser passender Tarif gewählt werden. Im Zusammenschluss mit anderen Unternehmen können außerdem eine größere Einkaufsmenge und damit einhergehende ...mehr