News 12.05.2021 Kostenverteilung beim Heizen

Seit Januar 2021 gilt der neue CO2-Preis für Gebäude und macht das Heizen mit Öl und Gas teurer. Darüber, wer die Mehrkosten zahlen soll, gab es lange Streit – nur der Mieter oder auch der Vermieter? Jetzt hat sich die Bundesregierung auf einen Fifty-Fifty-Kompromiss geeinigt.mehr

2
News 30.04.2021 Deutschland/ EU-Länder als Klimasünder vor Gericht

Das 2019 verabschiedete Klimaschutzgesetz (KSG) ist laut BVerfG unzureichend. Insbesondere fehlen klar definierte Vorgaben für die Emissionen-Minderung nach 2030. Hierdurch würden mögliche Maßnahmen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen unumkehrbar auf die jüngere Generation abgewälzt. Dies verletze die Beschwerdeführer in ihren Freiheitsrechten. Der Gesetzgeber muss bis Ende 2022 nachbessern.mehr

no-content
Grüner Deal – hohe Kosten?
digital
Magazinbeitrag 29.04.2021 Bundesförderung für effiziente Gebäude

Der Green Deal soll ganz Europa umweltfreundlicher machen – auch die deutsche Wohnungswirtschaft. Ganz günstig wird das nicht, weder für Mieter noch für Vermieter. Zum Glück kann man steigenden Kosten etwas entgegensetzen.mehr

no-content
kostenpflichtig Die Wohnungswirtschaft   29.04.2021

Mit dem Green Deal will die Europäische Union bis 2050 klimaneutral werden. Was das für die Wohnungswirtschaft bedeutet, welche Förderprogramme es für die energetische Gebäudesanierung gibt und welche Erfahrungen Wohnungsunternehmen auf ihrem Weg zur Klimaneutralität gesammelt haben, lesen Sie im Thema des Monats.mehr

no-content
News 11.03.2021 Extremwetter-Strategien

Wasserschäden durch Starkregen können bei der Immobilienbewertung für kräftige Abschläge sorgen. Rund eine Million Wohnimmobilien im Wert von mehr als 638 Milliarden Euro stehen in Gebieten, die davon extrem gefährdet sind, heißt es in einer neuen Studie. Das Risiko lässt sich einschätzen.mehr

no-content
Was macht der Klima­wandel mit den Gebäuden?
digital
Magazinbeitrag 04.11.2020 Verkehrssicherungspflicht

Hitzetage, Starkregen und Stürme nehmen zu. Davon betroffen sind neben den Menschen auch die Gebäude, in denen sie leben und arbeiten. Welche Maßnahmen sollten Wohnungsunternehmen ergreifen, um sich auf den Klimawandel einzustellen und ihre Verkehrssicherungspflicht zu erfüllen?mehr

no-content
News 19.10.2020 Agrarförderung in der EU

Die EU-weit geltenden Cross-Compliance-Regeln und die bei Verstößen drohenden Sanktionen und Subventionsverluste werden als zu streng, einengend, zu bürokratisch und letztlich für einige Betriebe als existenzgefährdend kritisiert. Naturschützern dagegen gehen sie zur Erhaltung von Flora und Fauna oft nicht weit genug. Was sind die aktuellen Vorgaben, Kontrollen und Sanktionen? mehr

no-content
News 02.06.2020 Forschungsvorhaben

Hitze, Starkregen, Hochwasser und Trockenheit – die Städte müssen sich mit den Folgen des Klimawandels auseinandersetzen. Urbane Gewässer und städtisches Grün könnten helfen. Ein Forschungsvorhaben zeigt Lösungen zur Planung und Umsetzung vernetzter Infrastrukturen.mehr

no-content
News 16.12.2019 Klimaschutzgesetz

Einige wichtige rechtliche Neuerungen für 2020 betreffen die Themen Umwelt und Klimawandel und den Umgang damit im Unternehmen. Folgende Konsequenzen aus dem Klimapaket und dem Klimaschutz-Gesetz sollten Unternehmen beachten.mehr

no-content
News 05.12.2019 Klimaanpassung

Manche Städte fördern sie finanziell, in anderen sind sie Pflicht in den Bebauungsplänen: grüne Dächer, um das urbane Klima zu verbessern. Aber welche Kühlwirkung haben Pflanzen überhaupt? Und welche Gründachtypen eignen sich am Besten? Ein Test mit Modellcharakter in Essen soll das jetzt klären.mehr

no-content
News 25.07.2019 Nichtfinanzielle Berichterstattung

Die Europäische Kommission hat am 20.6.2019 neue Leitlinien für die Berichterstattung über klimabezogene Informationen veröffentlicht, die ihre im Juli 2017 veröffentlichten unverbindlichen Leitlinien für die nichtfinanzielle Berichterstattung ergänzen.mehr

no-content
News 02.08.2018 Hitze und Arbeitsschutz

Hitzefrei gibt es selbst in der Schule kaum noch. Auch am Arbeitsplatz besteht selbst bei tropischem Klima kein Recht auf eine Auszeit. Allerdings gelten Fürsorgepflichten des Arbeitgebers: Er muss, im Klimawandel umso mehr, auf heißes Wetter reagieren, das ergibt sich aus dem Arbeitsschutzrecht, der Arbeitsstättenverordnung und der Fürsorgepflicht. Besondere Pflichten bestehen gegenüber schwangeren und älteren Mitarbeitern und wenn die Arbeit unter freiem Himmel stattfindet.mehr

no-content
News 27.12.2016 Erderwärmung aufhalten

Während das ozonschichtschädigende FCKW seit vielen Jahren verboten ist, sind die teilfluorierten Kohlenwasserstoffe (HFKW), als Alternativen zu den FCKW, immer mehr zum Problem geworden. Sind sie doch z. T. viele tausend mal klimaschädlicher als CO2. Am 15. Oktober 2016 wurde der schrittweise Ausstieg weltweit beschlossen.mehr

no-content
News 29.08.2016 Nicht nachhaltig

Wir leben buchstäblich auf zu großem Fuß. Wenn alle so viele Ressourcen verbrauchen würden, wie der "Durchschnitts-Deutsche" bräuchten wir 3 Erden. Und jedes Jahr häufen wir mehr ökologische Schulden an.mehr

no-content